zur Verfügung gestellt von Alexander Tihonov/Shutterstock.com

About Ibiza

Ibiza gehört zu den schönsten Inseln Europas und ist sicherlich die lebhafteste. Eigentlich sind nicht einmal 100.000 Einwohner auf der Insel, aber dafür kommen jedes Jahr mehr als 4 Millionen Besucher. Der offizielle katalanische Name, den auch von die Inselbewohner gebrauchen, ist ‘Eivissa’. Im laufe der letzten tausend Jahre wurde diese Baleareninsel immer wieder besetzt, von den alten Phöniziern und Karthagern bis zu den Griechen, Mooren, Türken und Katalanen. In den 60ern kam eine neue Art der Besetzung hinzu, die Hippies sie gründeten auf Ibiza eine Art Gegenkultur. Und alle hinterließen ihre Spuren auf Ibiza – eine 2000 Jahre alte Salzindustrie, eine alte Schmugglerroute, ein Hippiemarkt und eine charmante Altstadt – um nur einige davon zu nennen. Heute ist Ibiza so international wie nie zuvor. Man kann dies vor allem in den vielen Restaurants spüren, die eine Vielzahl kulinarischer Erfahrungen bieten und in den Bars und Clubs, deren schicke Einrichtungen oft mit phantastischen Szenerien geschmückt sind. Auf Ibiza kann man einen Urlaub nach Maß verbringen, sei es als Nachteule von Party zu Party oder einen ruhigen Inselurlaub für die ganze Familie, von ausgeflippten Drinks bis zu traditionellen Mahlzeiten. Einfach ein Ort, der nach mehr schmeckt.

Panorama of Ibiza old city - Eivissa. Spain, Balearic islands
PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock.com

Tips

Good to know

Öffentliche Verkehrsmittel

Ibiza hat einen guten Busservice mit dem Sie die ganze Insel umrunden können und alle Fahrten kosten weniger als 2 €. Der normale Busdienst verkehrt während des ganzen Jahres, nur die Nachtbusse und der Discobus zwischen Ibiza Stadt und Sant Antoni verkehren nur in den Monaten Mai bis September.

Alle Busse fahren ab/bis Avgda d’Isidor Macabich in Ibiza Stadt; an den Bushaltestellen steht ein Schild mit einem blauen P auf weißem Hintergrund.

Es gibt auch ein Wassertaxi zwischen Ibiza Hafen und den anderen Stränden der Insel. Sie können damit auch durch den Hafen fahren (zum El Divino Club und zur Botafoch Marina).

Stromversorgung

220 V

Stadtverbindungen

Catania

CTA Italien

Madrid

MAD Spanien

Neapel

NAP Italien

Turin

TRN Italien